2-DAY IN ÖSTERREICH

Bietet übersichtliche Information für den persönlichen Vorteil und ein Freemail (kostenlose persönliche Emailadresse) Angebot im Internet. Es ist leicht zugänglich und kostenlos mit Fokus auf User aus Österreich. Ein Online-Angebot von SOCIUS Österreich.

KONTAKT INFO
  • Adresse: Berlagasse 40,
    A-1210 Wien, Österreich
  • Telefon: +43 (0)1 202 26 86
  • Email: Kontaktformular
vienna.at

Corona-Infektionszahlen in China nehmen wieder zu

China hat 30 neue Coronavirus-Fälle gemeldet und damit mehr als in den Tagen zuvor. 25 davon betreffen Reisende, die aus dem Ausland ankamen, wie die Nationale Gesundheitskommission mitteilte. Am Tag zuvor waren es 19 neue Fälle. Die Gesamtzahl der Infektionen auf dem chinesischen Festland beläuft sich den Behörden zufolge nun auf 81.669. Die Zahl der Todesopfer stieg um drei auf 3.329.


vienna.at

Bis zu 1.800 Schüler werden in den Osterferien betreut

Je nach Tag zwischen 1.400 und 1.800 Schüler unter 14 Jahren werden in den Osterferien an den Schulen betreut. Diesen Bedarf ergab eine vom Bildungsministerium beauftragte Erhebung. Für die Aufgabe haben sich knapp 22.000 Lehrer freiwillig gemeldet - eingesetzt werden zwischen 1.600 und 2.300.


derstandard.at

Virus, Viralität, Virtualität: Der Globalisierung geht die Luft aus

Die Massenmobilität ist scheinbar überholt und die Telegesellschaft wird Wirklichkeit. Medientheoretiker Peter Weibel über die Auswirkungen von Covid-19 auf die Gesellschaft


vienna.at

Elf Tote bei Unglück in kolumbianischer Kohlengrube

Bei einem Grubenunglück in einer Kohlenmine in Kolumbien sind am Samstag mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Vier weitere Menschen seien bei der Explosion verletzt worden, teilte die Feuerwehr in der Ortschaft Cucunuba im Departamento Cundinamarca, etwa 90 Kilometer nördlich der Hauptstadt Bogota, mit.


vienna.at

Corona-Infektionszahlen in China nehmen wieder zu

China hat 30 neue Coronavirus-Fälle gemeldet und damit mehr als in den Tagen zuvor. 25 davon betreffen Reisende, die aus dem Ausland ankamen, wie die Nationale Gesundheitskommission mitteilte. Am Tag zuvor waren es 19 neue Fälle. Die Gesamtzahl der Infektionen auf dem chinesischen Festland beläuft sich den Behörden zufolge nun auf 81.669. Die Zahl der Todesopfer stieg um drei auf 3.329.


derstandard.at

Die Krisenkolumne: Spiel, Spaß, Selbstkultivierung

Freizeitknüller in der Quarantäne


vienna.at

US-Präsident Trump erwägt neue Zölle auf Ölimporte

Die US-Regierung will die amerikanische Öl- und Gasindustrie angesichts des jüngsten Preisverfalls mit allen verfügbaren Mitteln unterstützen. Falls es nötig sei, könnten neue Zölle auf Ölimporte erwogen werden, sagte Präsident Donald Trump am Samstagabend. In der wichtigen Industrie stünden in den USA jetzt viele Arbeitsplätze auf dem Spiel. "Ich werde tun, was auch immer nötig ist", sagte er.


kurier.at

Alfred Kirchner: "Gauland und Strache haben keine Streitkultur"

Der deutsche Regisseur über sein Buch "Der Mann von Pölarölara", zeitgenössisches Theater und laute Populisten.Er hat mit vielen seiner Inszenierungen Theater- und Operngeschichte geschrieben, hat sich auch zu tagesaktuellen Ereignissen nie den Mund verbieten lassen, war in


vienna.at

Heeres-Stellung bleibt bis auf weiteres ausgesetzt

Die Stellung beim Bundesheer bleibt wegen des Coronavirus auch nach dem 20. April bis auf weiteres ausgesetzt. Darüber hat Verteidigungsministerin Claudia Tanner (ÖVP) in einem Brief, der der APA vorliegt, alle Bürgermeister informiert. Sie ersucht die Ortschefs, "diese Information der Bevölkerung mitzuteilen und auch in Ihre nächste amtliche Mitteilung an die Gemeindebürger aufzunehmen".


vienna.at

Sängerin Marianne Faithfull mit Corona-Infektion im Spital

Die britische Sängerin und Schauspielerin Marianne Faithfull hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Die 73-Jährige werde in einem Londoner Krankenhaus wegen der Lungenkrankheit behandelt, schrieb der Musikindustrie-Branchendienst Republic Media unter Berufung auf Faithfulls Manager Francois Ravard auf Twitter. Ihr Zustand sei stabil und sie spreche auf die Behandlung an.